Christophorus-Sonntag

Sonntagsmesse und anschließende Autosegnung am Kirchenplatz: In Vertretung von Pfarrer Zenon Pajak segnete Probst KR Josef Kaiserlehner  die Lenker, die Autos und alle Mitfahrer und empfahl sie dem Schutz und der Obhut des Heiligen Christophorus, dem  Schutzpatron der Reisenden.

(mehr …)

Personelle Veränderungen im Missionsausschuss

Unsere langjährigen Mitglieder Ulrike und Thomas Wolf sowie Brigitte Sattler haben vor einigen Monaten aus persönlichen Gründen ihre aktive Tätigkeit im Missionsausschuss beendet. Herzlichen Dank für Euren vorbildlichen, selbstlosen Einsatz und Gottes Segen für all Eure Wege!

Mit großer Freude begrüßen wir unsere neuen Mitglieder Walter Rützler und Marion Fischer, welche ihre Tätigkeit bereits mit großem Engagement aufgenommen haben. Herzlich Willkommen!

Foto (von li nach re): Peter Hamberger, Martin Nowak, Erika Wabro, Alfred Bernhard, Marion Fischer, Walter Rützler, Viola Hamberger, Leopold Wabro

S(w)inging Africa

S(w)inging Africa bescherte uns nicht nur einen unvergesslichen Abend sondern auch einen Reinerlös  von € 677,55!
Der Missionsausschuss freut sich, diesen Betrag unserem Herrn Pfarrer für die Renovierung der Pfarrkirche überreichen zu können.
Vergelt`s Gott allen Spendern!

Fahrzeugsegnung 2010 in Maria Steinparz

Liebe Pfarrgemeinde,

wir freuen uns, dass wir am Christophorus – Sonntag so viele Besucher begrüßen durften.
Herzlichen Dank und Vergelts Gott für die Spenden in Höhe von 2.321,61 Euro, die bei der Fahrzeugsegnung gegeben worden sind (bereits an die MIVA weitergeleitet).
Vom Missionsausschuss Loosdorf wurde am 25. Juli (Christophorussonntag) zur traditionellen Fahrzeugsegnung in Maria Steinparz eingeladen. Die Kirche war zur Autofahrermesse um 14 Uhr komplett besetzt. Pfarrer Zenon Pajak konnte anschließend ca. 80 Fahrzeuge mit ihren Lenkerinnen und Lenkern einzeln segnen, auch ein Dreiradler und ein Spielzeugauto waren diesmal dabei.  Die Besucher erhielten nicht nur gute Ratschläge („langsam fahren!“), sondern auch das Gebet der Kraftfahrer zum Aufkleben. Überraschend und erfreulich war, dass auch sehr viele Besucher von anderen Pfarren zur Segnung kamen. Für die MIVA, die Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft, wurde zum Ankauf von Missionsfahrzeugen wieder eine Spende erbeten – ein Zehntelcent pro unfallfrei gefahrenem Kilometer. 2321,61 Euro konnten bei den Messen in Loosdorf und bei der Segnung gesammelt und an die MIVA weitergeleitet werden.